Haflinger Pferde

Eine Aufgabe, die sicherlich nicht einfach ist, denn der Erfolg des Haflingers hat viele Gründe. Einer davon ist sicherlich der einzigartige Charakter dieses Pferdes, seine schier unglaubliche Leistungsbereitschaft, die ihn zum absoluten Allrounder macht, sowie seine Menschenbezogenheit. Zweifelsohne hat auch das ansprechende Äußere des blondschopfigen Goldfuchses seine Beliebtheit in aller Welt begründet. Dazu kommt, dass er bei gebührender Aufzucht und Ausbildung ein absolutes Verlasspferd ist. Doch der Haflinger ist noch sehr viel mehr, nämlich ein sportlicher, zuverlässiger und treuer Freizeitgefährte, größenmäßig genau zwischen Pony und Großpferd gelegen, und damit das ideale Familienpferd für Erwachsene und Kinder.

Der Südtiroler Haflinger Pferdezuchtverband hat sich die Bewahrung und Förderung dieser vielseitigen Rasse in Zucht, Haltung und Verwendung zur Aufgabe gemacht, als Brückenschlag zwischen Tradition und Zukunft.

Siehe: hwww.haflinger.eu


Am 1. Februar 2013 wurde die Haflinger Welt- Zucht- und Sportvereinigung aus der Taufe gehoben

Über ein Jahr lang beschäftigte das Thema „internationale Zusammenarbeit“ die Verantwortlichen der Haflinger- Zuchtorganisationen und besonders die Funktionäre der Verbände in Italien und Österreich; mehrmals standen die Verhandlungen vor dem Aus. Dass es dann am 1. Februar in Ebbs doch zur Gründung der neuen Dachorganisation kam, ist der Vorbereitung und dem Engagement der Funktionäre der einzelnen Zuchtorganisationen zu verdanken. Bereits die gute Stimmung bei der Gründerversammlung belegt deutlich, dass für die Haflingerzucht weltweit eine neue Ära der Zusammenarbeit angebrochen ist. 16 Organisationen sind der Vereinigung als ordentliche Mitglieder, vier als außerordentliche Mitglieder beigetreten.